My Interview: Pixolum Owner and Founder Micha Stäheli

Das nenne ich eine Win-Win Situation für Fotografen, Stylisten und Auftraggeber. Aus einem Angebot von rund 300 Profilen von Fotografen und Stylisten/Make-Up Artists wählt man seinen Favoriten aus und erhält direkt Angebote für sein Shooting oder Styling. Das beste Angebot wird mit einem Klick gebucht. Eine Startup mit einem hohen Nutzwert, dass Menschen zusammenbringt und das Leben vereinfacht. Bitte weiter lesen! Viel Spass, Georgia  ;) 


1. Wie ist pixolum.com entstanden?

In meiner Rolle als Trauzeuge sollte ich im Jahr 2011 einen Fotografen für eine Hochzeit finden. Das stundenlange Googlen und durchforsten von veralteten Indexen war extrem mühsam und zeitintensiv. Transparente Preise und ehrliche Bewertungen von bisherigen Kunden fehlten, Preisanfragen blieben teils unbeantwortet. Somit blieb nichts anderes übrig, als mit einem etwas mulmigen Gefühl den erst Besten zu buchen. Schnell wurde mir bestätigt, dass ich nicht der einzige mit diesem Problem war… Damit war die Idee von pixolum geboren. Ich wollte einen Ort schaffen, wo jeder schnell und einfach den passenden Fotografen oder Stylisten für sein Shooting findet und mit wenig Aufwand buchen kann. Natürlich nicht nur für die Hochzeit, sondern für alle Bereiche der Fotografie.

 

2. Wird pixolum von Bloggern genutzt?

Der Aufbau von pixolum hat knapp vier Jahre gedauert, daher kamen die Blogger leider noch etwas zu kurz. Jetzt sind wir aber bereit, unsere Story zu erzählen und freuen uns über kreative Inputs und Berichte!  

 

3. Wie viele Mitglieder hat Pixolum bereits?

pixolum hat aktuell rund 350 Mitglieder die gebucht werden können – und ein paar hundert Kunden. Unser Ziel ist aber nicht unendliches Wachstum, wir setzen mehr auf Qualität und einen professionellen Service. Wenn du ein Shooting oder Styling buchen möchtest, nützt dir eine Auswahl von 5000 Fotografen nicht viel. Ich glaube eine übersichtliche Auswahl mit einem tollen Angebot bringt dir mehr. Wir freuen uns aber jederzeit über neue, interessante Mitglieder, die wir auch gerne persönlich kennen lernen und unterstützen. 

 

4. Welche Pläne habt ihr für die Zukunft?

Aktuell arbeiten wir an einem neuen Bereich auf pixolum, der viele neue Hintergrundinformationen rund um die Fotografie und Styling bietet. Da gibt’s dann Tipps und Checklisten, wie man sich als Fotograf oder Kunde optimal auf ein spezifisches Shooting vorbereitet – z.B. „Welche Posen sind für ein Business-Portrait geeignet und was vermitteln sie?“. Natürlich wollen wir auch weiter wachsen und ein flächendeckendes Angebot schaffen. Damit auch unsere lieben Nachbarn einfacher einen Fotografen finden, richten wir uns auch zunehmend international aus.     

 

5. Arbeitet ihr mit Bloggern zusammen?

Immer gerne, denn uns verbindet die Leidenschaft zu Fashion, Beauty und Fotografie! Wir hatten auch schon einige Male einen Blogger an einem Set dabei, da erlebt man so einiges. Wir suchen übrigens gerade zwei Blogger aus den Bereichen Beauty, Fashion und Fotografie, die auf pixolum selbst schreiben möchten – wir freuen uns also über Anfragen.


  

Micha Stäheli – Pixolum Gründer